Buch und Kunst - Antiquariat - Galerie - Verlag - Braunschweig
Buch und Kunst - Geschichte
Kasernenstraße 12
38102 Braunschweig
Tel.: 0531 / 34 73 32
Fax: 0531 / 34 73 23
Di.-Fr.: 10:00 - 13:00
Di.-Fr.: 15:00 - 18:00
Sa.: 11:00 - 13:00
GESCHICHTE
... von Buch und Kunst
 
Die wahren Abenteuer sind im Kopf. Dort war auch die Idee von einem Laden - vollgestopft mit Büchern und schöner Kunst.
 
Das wahre Abenteuer begann am 1. September 1984 mit der Eröffnung von "Buch & Kunst" in der Kasernenstraße. Aus einem ehemaligen Lebensmittelladen wurde ein Antiquariat. Statt Lebensmittel für den Magen wird seit diesem Tag literarische Kost für den Kopf und die Seele angeboten.
 
Neben Büchern aus allen Sparten und Epochen können Sie dort auch Kunst in Form von Ausstellungen genießen. Auch literarische Lesungen und Kleinkunst werden serviert.
 
 
... von Michael 'Mike' Kröger
 
Braunschweig - seit 1971 Wahlheimat. Studium der Germanistik und Politik.
 
Zwischendurch Kraftfahrer, Krankenträger, Taxifahrer. Nach dem Studium? Taxifahrer! Hunderttausende von Kilometern durch die Stadt, man kennt jeden Winkel. Fahrgäste erzählen, erzählen viel, die Stadt wird transparent. Nach einigen Jahren fühlt sich der Zugezogene schon als "Ureinwohner".
   
Und sonst?
 
Reisen; Versuch mit Gleichgesinnten eine neue Zeitung zu machen, der leider scheitert; Lesen (Entdecken einer vergessenen Literatur, der im Dritten Reich verbrannten Werke und ihrer verfemten Schriftsteller. Einer von ihnen avanciert zum Favoriten: Oskar Maria Graf).
 
Sammeln (Schneekugeln, Trödel, Antiquitäten und vor allem Bücher).
 
Antiquariate werden bei Besuchen in anderen Städten zu den beliebtesten Aufenthaltsorten, auch Flohmärkte werden nicht ausgelassen. Die Regale zu Hause werden voller, beim Umzug ist ein Streik der helfenden Freunde gerade noch abzuwenden.
 
Irgendwann kommt die Idee, das Hobby zum Beruf zu machen, ein Antiquariat und eine Galerie zu eröffnen. Gesagt, getan - und das schon seit 1984!
 
Mike Kröger und Winfried Herrmann Am 01. September werden die Pforten geöffnet. Schon nach kurzer Zeit stellt sich heraus, dass die Arbeit allein nicht zu bewältigen ist. Im Sommer 1985 kommt Winfried Herrmann dazu, am Anfang als Aushilfskraft (Student), nach dem abgeschlossenen Studium zum M.A. Germanistik und Philosophie als volle Kraft. Plötzlich und völlig unerwartet stirbt Winfried am 17. Juli 2007. Er fehlt.
 
Nächste Veranstaltung
 
Zurzeit sind keine Veranstaltungen geplant. Das Ende unserer "schöpferischen Pause" geben wir rechtzeitig bekannt.
 
Außerdem haben wir unsere Öffnungszeiten geringfügig geändert.
Di - Fr 10:00 - 13:00 Uhr
Di - Fr 15:00 - 18:00 Uhr
Sa 11:00 - 13:00
Montags geschlossen!