Buch und Kunst - Antiquariat - Galerie - Verlag - Braunschweig
Buch und Kunst - Veranstaltungen
Kasernenstraße 12
38102 Braunschweig
Tel.: 0531 / 34 73 32
Fax: 0531 / 34 73 23
Di.-Fr.: 10:00 - 13:00
Di.-Fr.: 15:00 - 18:00
Sa.: 11:00 - 13:00
VERANSTALTUNGSVORSCHAU
... das kommt auf Sie zu
 
01.03.2009 - Der Tag an dem aus Paris Patty wurde oder Was wäre wenn...

Eine Einraumrebellionskomödie der Agentur für Weltverbesserungspläne
 
DER TAG AN DEM AUS PARIS PATTY WURDEDie Agentur für Weltverbesserungspläne präsentiert ihr neues Theaterstück "DER TAG AN DEM AUS PARIS PATTY WURDE oder WAS WÄRE WENN..." im Antiquariat Buch & Kunst. Am 28.2 um 20:00 Uhr und am 1. März um 11:00 Uhr.
 
Unter der Regie von Ulrike Willberg haben die Schauspielerinnen Susanne Abelein und Julia Schmidt eine Einraumrebellionskomödie entwickelt, die sich mit der gerechten oder ungerechten Verteilung des Weltvermögens beschäftigt. Und da taucht so manche Frage auf!
Was wäre wenn aus Paris Hilton Patty Hearst würde, oder was wäre wenn sich CharityUte plötzlich am Geschehen des Elends wieder fände, oder was wäre wenn Bill Gates das große Kuchenstück "Weltvermögen" alleine verputzen müsste oder oder oder?
Die Agentur für Weltverbesserungspläne strebt eine Neuverteilung des Weltvermögens an und dabei sind ihr alle Mittel recht! Mit Anarchie und Komik, Entertainment und adretten Kostümchen, Gleichheit und Gerechtigkeit steuert sie auf ihre postmoderne Revolutionstheorie zu. Und sie vergisst dabei nicht ihr Publikum! Also seien Sie dabei, wenn es zu einer Veränderung des Weltmarktes kommt - wenigstens für einen Abend! Die AWP freut sich auf Sie!
 
Termine:
28.2. 20:00 Uhr und 1.3. 11:00 Uhr!!!
Antiquariat Buch & Kunst
Kasernenstraße 12
Tel.: 0531 - 34 73 32
 
Mit freundlicher Unterstützung der KaufBar des DRK und des Kultur- und Kommunikationszentrums Brunsviga sowie gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung Nord/LB-Öffentliche und der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.
 


Ulrike Willberg
Arbeitet als freiberufliche Regisseurin und Ausstatterin bei freien Theaterproduktionen und als Gast an Stadt- und Staatstheatern. Studium der "Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis" in Hildesheim. Sie organisierte und inszenierte als Mitbegründerin der Heersumer Sommerspiele und als Mitglied von artblau mehrere große Open-Air-Spektakel und interdisziplinäre Theaterstücke. Von 1999 - 2004 arbeitete sie im Festengagement als Regisseurin und Ausstatterin am Kinder- und Jugendtheater des Staatstheaters Braunschweig. Seitdem erarbeitet sie in erster Linie eigene Theaterstücke, die sich formal mit der Inszenierung von Alltagsräumen beschäftigen.
 
Susanne Abelein
Arbeitet als freiberufliche Schauspielerin bei verschiedenen freien Theaterprojekten und als Gast an Theatern. Studierte "Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis" an der Universität Hildesheim. Ab 1990 war sie als freie Schauspielerin in verschiedenen Ensembles des Freien Theaters tätig. Von 1999 bis 2003 festes Ensemblemitglied des Luzerner Theaters. Von 2003 - 06 festes Ensemblemitglied am Theater Basel. Spielte mehrfach in Produktionen von Rene Pollesch, Sebastian Nübling und Raphael Sanchez. Auch während ihrer Festengagements hat Abelein immer wieder an Produktionen mitgewirkt, die den traditionellen Theaterrahmen verlassen und andere Spielorte und Spielpartner gesucht haben. Sie ist Mitglied der Baseler freien Theatergruppe "CapriConnection".
 
Julia Schmidt
Arbeitet als freie Schauspielerin beim Theater sowie beim Film und Fernsehen. Studierte von 1995 bis 1999 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Von 1999 - 2003 festes Ensemblemitglied am Luzerner Theater. Danach gastierte sie an verschiedenen Theatern, u.a. in der Gessnerallee und am Schauspielhaus in Zürich, wie am Stadttheater Bern. 2000 gewann sie den Nachwuchspreis des deutschen Fernsehpreises für ihre Darstellung in "Bella Block - Blinde Liebe". Im Hamburger Tatort war sie als Kriminalmeisterin Jenny Graf zu sehen.
 

 
Nächste Veranstaltung
 
Zurzeit sind keine Veranstaltungen geplant. Das Ende unserer "schöpferischen Pause" geben wir rechtzeitig bekannt.
 
Außerdem haben wir unsere Öffnungszeiten geringfügig geändert.
Di - Fr 10:00 - 13:00 Uhr
Di - Fr 15:00 - 18:00 Uhr
Sa 11:00 - 13:00
Montags geschlossen!